NEWS / So gibt man Arbeitsspeicher auf einem Mac frei

Speicher freigeben und System beschleunigen
30.10.2023 12:00 Uhr    Kommentare

Hat Ihr Mac seine Arbeitsprozesse nahezu eingestellt und arbeitet im Schneckentempo? Oder ploppt regelmäßig die Meldung „Ihr System hat keinen Anwendungsspeicher mehr“ auf, auch der altbekannte rotierende Strandball macht sich auf dem Bildschirm breit? All dies können Hinweise darauf sein, dass der Arbeitsspeicher so langsam an seine Grenzen stößt! Sicherlich möchten Sie dieses Problem schnellstmöglich beheben, nicht wahr? Angesichts dessen erklären wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Schritt für Schritt den Fehler in den Griff bekommen.

Was sagt der Activity Monitor?

Je mehr Anwendungen Sie auf Ihrem Mac laufen haben, desto mehr RAM werden beansprucht. Klingt logisch! Jetzt fragen Sie sich sicherlich: Wie kann ich die Auslastung meines Arbeitsspeichers überprüfen? Darüber gibt Ihnen der Activity Monitor Auskunft.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Öffnen Sie zuerst Spotlight
  • Als Nächstes starten Sie über Spotlight den Activity Monitor
  • Wählen Sie den Tab „Arbeitsspeicher“, um eine Gesamtübersicht über alle Anwendungen und den Speicherverbrauch zu erhalten
Die Speicherverwendung sollte man regelmäßig im Blick behalten.

Die Speicherverwendung sollte man regelmäßig im Blick behalten. (Bildquelle: Unsplash)

Neuen Arbeitsspeicher (RAM) freigeben

Jetzt haben Sie einen Überblick, welche Programme im Hintergrund laufen und wie viel Arbeitsspeicher diese verbrauchen. Als Nächstes sollte Ihr Ziel sein, neue Speicherkapazitäten freizugeben, dafür gibt es mehrere schnelle Wege, einige davon stellen wir Ihnen jetzt vor.

Starten Sie Ihren Mac neu
Die erste und womit auch einfachste Lösung, um neuen Arbeitsspeicher freizugeben, ist der Neustart Ihres Macs. Warum funktioniert diese Lösung unter Umständen? Grundsätzlich bietet der Arbeitsspeicher nur vorübergehende Kapazitäten an. Diese temporären Dateien werden beim Neustart entfernt, sodass der Speicher wieder freigegeben wird.

RAMs freigeben
Ein Neustart kann Ihnen zwar per Knopfdruck neuen Arbeitsspeicher freigeben, beendet aber gleichzeitig alle laufenden Prozesse. Sind Sie also gerade dabei, wichtige Aufgaben am Mac auszuführen, die einen Neustart nicht erlauben, ist die Lösung nicht optimal. Um diesem Problem entgegenzuwirken, können Sie direkt auf das Terminal zurückgreifen.

So gehen Sie dabei vor:

  • Starten Sie über Spotlight das Terminal
  • Geben Sie den Befehl „sudo purge“ ein und führen Sie diesen aus
  • Ihr Mac fragt Sie nach dem Administratorkennwort. Geben Sie dieses ein, um die Bereinigung des Arbeitsspeichers auszuführen.

Fährt Ihr Mac zu langsam hoch?

Sobald Sie das Display Ihres Mac aufklappen, fährt das Betriebssystem hoch. In der Regel sollte dieser Prozess nicht mehr als wenige Sekunden in Anspruch nehmen. Fährt Ihr Gerät jedoch zu langsam hoch, kann dieses Problem auf zwei Ursachen zurückgeführt werden:

  • Die Festplatte hat Ihre Kapazitätsgrenzen erreicht
  • PRAM und NVRAM sind die Ursache

Bei einer vollen Festplatte gibt es nur eine Lösung: Programme löschen! Der PRAM und NVRAM lassen sich problemlos zurücksetzen. Befolgen Sie dazu diese Schritte:

  • Schalten Sie Ihren Mac aus
  • Halten Sie jetzt die Tastenkombination [cmd], [alt], [P ] und [R] gleichzeitig gedrückt und starten Sie das Gerät
  • Halten Sie die Tasten solange gedrückt, bis der Startton ein zweites Mal ertönt
  • PRAM und NVRAM wurde jetzt zurückgesetzt

Fazit – Oft ist neuer Arbeitsspeicher innerhalb kürzester Zeit freigegeben

Seitdem der Mac im Januar 1997 das Licht der Welt erblickt hat, hat sich einiges getan! Früher war es gängig, dass die Geräte schnell ihre Belastungsgrenze erreicht haben. Heutzutage hat Apple darauf geachtet, dass ihre Geräte ihren Nutzern ausreichend Leistung versprechen! Dennoch kann es gerade beim Arbeitsspeicher vorkommen, dass dieser an seine Grenzen stößt. Das Problem? Der Arbeitsspeicher ist das A und O, wenn es um die Leistungsfähigkeit des Gerätes geht.

In diesem Artikel haben wir Ihnen einige Möglichkeiten vorgestellt, um innerhalb kürzester Zeit neuen Arbeitsspeicher freizugeben. Manchmal sind es Kleinigkeiten wie der Neustart des Macs, um wieder auf den vollen Arbeitsspeicher zurückgreifen zu können.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.